NEWS

Bei unserer vierten Digital Aviation Conference brachten wir am 6. Juni 2019 rund 250 Entscheider aus der Luftfahrtindustrie, Digitalwirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen und diskutierten über die Potentiale digitaler Technologien und die neuesten Entwicklungen in der Luftfahrt. Im Anschluss der #digiav19 interviewten wir einige hochrangige Experten zu den großen Zukunftsthemen einer erfolgreichen Digitalisierung in der Luftfahrt. Wir stellen vor: Stephan Erler, Country Manager Deutschland von easyJet

3 Fragen an: easyJet

Bei unserer vierten Digital Aviation Conference brachten wir am 6. Juni 2019 rund 250 Entscheider aus der Luftfahrtindustrie, Digitalwirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen und diskutierten über die Potentiale digitaler Technologien und die neuesten Entwicklungen in der Luftfahrt.

Im Anschluss der #digiav19 interviewten wir einige hochrangige Experten zu den großen Zukunftsthemen einer erfolgreichen Digitalisierung in der Luftfahrt. Wir stellen vor: Stephan Erler, Country Manager Deutschland von easyJet

 

 

Über Stephan Erler
Stephan Erler ist als Country Manager für die strategische Ausrichtung und den wirtschaftlichen Erfolg von easyJet in Deutschland verantwortlich. Der Betrieb hierzulande umfasst aktuell 35 Flugzeuge, 12 Flughäfen und 2 Basen sowie 1.500 Mitarbeiter. Stephan Erler hat seinen Sitz in Berlin und betreut die Entwicklungen in der deutschen Hauptstadt, dem zweitgrößten Drehkreuz im easyJet-Netzwerk nach London-Gatwick.

In der Vergangenheit verantwortete er bei easyJet bereits zwei Jahre lang als Route Manager das deutsche Routenportfolio. Anschließend wechselte er als Business Development Manager zu Air New Zealand und sammelte Erfahrungen in den indirekten Vertriebskanälen, wo er mit Unternehmen, TMCs und Aggregatoren arbeitete. Danach war Stephan Erler am Hamburg Airport in den Bereichen Verkehrsentwicklung und Airline Relations tätig.

Teilen